Erfolgsassistent: Ihr Navigator im Digitalen Marketing

Shopware in unser Partnerprogramm integrieren

Affiliate-Marketing ist ein bewährtes Konzept, bei dem Unternehmen ihre Produkte über Partner vermarkten, die dafür Provisionen erhalten. Wir sind stolz darauf, eine Softwarelösung entwickelt zu haben, die Unternehmen hilft, dieses Konzept effektiv umzusetzen. Doch in der digitalen Welt stehen Stillstand und Fortschritt in ständigem Wettbewerb. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unsere Software noch attraktiver zu gestalten und haben eine Integration mit Shopware 6 entwickelt. Warum das ein Meilenstein für uns ist, erfahren Sie im Folgenden.

Die Vorteile der Integration

Unsere Software war von Anfang an mit einem Shop ausgestattet, der die Anforderungen des Affiliate-Marketings vollständig erfüllt. Aber die digitale Landschaft verändert sich ständig. Mit der Integration von Shopware eröffnen sich Unternehmen völlig neue Möglichkeiten. Shopware, als Weltklasse-Shop-System, bietet eine Vielfalt und Funktionalität, die wir als kleines Team nicht abbilden können. Hier einige Vorteile, die durch diese Integration entstehen:

  • Skalierbarkeit: Für Unternehmen, die groß hinaus wollen und mit hohem Traffic und Umsatz rechnen, bietet Shopware die Stabilität und Flexibilität, die sie benötigen.
  • Funktionsvielfalt: Shopware bietet zahlreiche Marketing-Tools und -Funktionen, die den Verkauf auf ein neues Level heben.
  • Nahtlose Integration: Bestellungen aus Shopware werden problemlos in unser System übertragen und die Provisionen automatisch berechnet.

Kombinierter Einsatz von Shopware und unserem spezialisierten Affiliate-Shop

Vorhandene Stärken und die Einzigartigkeit von Shopware.
Es ist unbestreitbar, dass Shopware, wenn es um Marketingaktionen geht, eine unschlagbare Plattform darstellt. Die Umgebung, die Shopware für Werbemaßnahmen schafft, um Endkunden anzulocken, ist optimal gestaltet und bietet Funktionen, die speziell darauf abzielen, die Sichtbarkeit und Konversionen zu maximieren.

Warum unser spezialisierter Affiliate-Shop nicht zu vernachlässigen ist.
Unser eigens entwickelter Shop bringt jedoch einzigartige Vorteile mit, die insbesondere für das Affiliate-Partner-Programm von unschätzbarem Wert sind. Hier einige Kernpunkte:

  • Vollständige Unterstützung: Unser Shop wurde speziell entwickelt, um alle Funktionen des Affiliate Partner Programms zu unterstützen. Dies stellt sicher, dass alle Ihre Anforderungen in Bezug auf das Affiliate Marketing vollständig erfüllt werden.
  • Flexible Individualisierung: Mit unserer Lösung kann der Betreiber des Partnerprogramms zahlreiche individuelle Einstellungen vornehmen. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn es darum geht, unterschiedliche Konditionen für verschiedene Partner zu definieren.
  • Optimierter Support: Da unser Shop ein integraler Bestandteil unserer Software ist, bieten wir technische Unterstützung und eine Hotline speziell für ihn an. Für Shopware können wir dies leider nicht leisten.

Die perfekte Kombination
Stellen Sie sich vor, Sie könnten die beeindruckenden Marketingfähigkeiten von Shopware nutzen und parallel dazu die spezialisierten Affiliate-Funktionen unseres eigenen Shops. Diese Kombination bietet Unternehmen die Möglichkeit, sowohl Endkunden als auch Affiliate-Partner optimal zu bedienen. Während Shopware hervorragend für den allgemeinen Endkundenvertrieb geeignet ist, kann unser spezialisierter Shop dazu verwendet werden, spezifische Bestellungen von Affiliate-Partnern zu bearbeiten, die möglicherweise besondere Konditionen haben. Dies vereinfacht und optimiert den Prozess und stellt sicher, dass jeder Kunde – ob Endkunde oder Affiliate-Partner – eine maßgeschneiderte Erfahrung erhält.

Technische Anleitung zur Integration von Shopware in unsere Affiliate-Software

Wenn Sie die beeindruckenden Marketing-Funktionen von Shopware mit den spezialisierten Affiliate-Funktionen unserer Software kombinieren möchten, haben wir für Sie eine einfache Anleitung erstellt, wie Sie dies erreichen können.

Anleitung zum Anlegen eines API-Schlüssels in Shopware

Ein API-Schlüssel in Shopware ermöglicht es, dass externe Softwarelösungen sicher auf Shopware zugreifen können. Hier ist eine einfache Anleitung, wie Sie diesen API-Schlüssel in Shopware generieren können:

  1. Navigieren zu den Integrationseinstellungen
    • Öffnen Sie Shopware.
    • Klicken Sie auf Einstellungen.
    • Wählen Sie System.
    • Anschließend navigieren Sie zu Integration.
  2. Integration anlegen
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Integration anlegen.
  3. Details ausfüllen
    • Ein neues Fenster öffnet sich.
    • Hier können Sie den Namen des Benutzers eingeben.
    • Wählen Sie die entsprechende Rolle aus, sofern verfügbar.
    • Das System wird automatisch eine Zugangs-ID und einen Sicherheitsschlüssel generieren.
  4. Daten sichern
    • Kopieren Sie sowohl die Zugangs-ID als auch den Sicherheitsschlüssel. Diese werden benötigt, um sie in einer externen Softwarelösung zu hinterlegen und so den Zugriff auf Shopware zu ermöglichen.

Verbindungsherstellung zu Shopware herstellen

  • Schritt 1: Öffnen Sie unsere Software und navigieren Sie zu Einstellungen > Shopware.
  • Schritt 2: Generieren Sie in der Shopware-Software einen API-Schlüssel und kopieren Sie diesen.
  • Schritt 3: Fügen Sie in unserer Software die URL, den Benutzernamen und das Passwort des API-Schlüssels hinzu, den Sie in Schritt 2 generiert haben.
  • Schritt 4: Setzen Sie den Aktivierungshaken, um die Schnittstelle zu aktivieren.

Wichtige Einstellungen für die Integration

  • Musterartikel definieren: Bei Artikeln, die in Shopware existieren, aber in unserer Software nicht vorhanden sind, können Sie ein Musterprodukt festlegen, das automatisch Einstellungen wie Provisionen und andere spezifische Details vorkonfiguriert. Achten Sie darauf, dass die Einstellungen des Musterartikels alle importierten Artikel aus Shopware beeinflussen.
  • Benutzerimport: Definieren Sie, wie Benutzer aus Shopware in unserem System standardmäßig angelegt werden: als Gast (nur Adresse), als Kunde (mit Shop-Zugriff) oder als Vertriebspartner (mit/ohne bestimmte Rechte).
  • Registrierungsbestätigungen: Entscheiden Sie, ob unser System eine Registrierungsbestätigung senden soll, insbesondere wenn Shopware dies bereits tut.
  • Zahlungsart und Versandart festlegen: Für den Fall, dass die Zahlungs- oder Versandarten in Shopware von denen in unserer Software abweichen, legen Sie bitte eine Standardmethode fest, damit der Bestellvorgang ohne Unterbrechung fortgesetzt werden kann.
  • Bestellbestätigungen: Sie können auch entscheiden, ob unser System Bestellbestätigungen versenden soll.
  • Exporteinstellungen: Alle Kundeninformationen werden zwischen beiden Systemen nahtlos ausgetauscht. Definieren Sie unterschiedliche Kundennummern-Kreise in beiden Systemen. Wählen Sie hier die Kundengruppe aus Shopware aus, die als Standard-Einstellung dient.
  • Fehlermeldung E-Mail: Legen Sie eine E-Mail-Adresse fest, an die Fehlermeldungen gesendet werden sollen, falls bei der Datenübertragung zwischen den beiden Systemen Probleme auftreten.

Anleitung zur Verwaltung der Shopware Datenübernahmestatistik

Um einen Überblick über die Datenübernahme zwischen Ihrer Software und Shopware zu erhalten, befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Navigieren zur Statistikseite
    • Öffnen Sie den Assistenten und gehen Sie zur Seite Shopware Datenübernahmestatistik.
  2. Ansicht der Tabelle
    • Hier finden Sie eine Tabelle, die alle importierten oder exportierten Daten zeigt.
  3. Filteroptionen über der Tabelle:
    • Typansicht: Wählen Sie zwischen Monitor und Statistik. Bei Monitor aktualisiert sich die Ansicht automatisch alle zwei Sekunden. Bei Statistik wird die Aktualisierung deaktiviert, sodass Sie Daten in Ruhe prüfen können.
    • Status: Sie können Daten filtern, basierend auf ihrem Status:
      • Warteschleife: Daten, die noch nicht verarbeitet wurden.
      • In Bearbeitung: Daten, die gerade verarbeitet werden.
      • Verarbeitet: Daten, deren Verarbeitung abgeschlossen ist.
      • Letzte Verarbeitung ohne Übertragung: Daten, die zuletzt verarbeitet, aber noch nicht übertragen wurden.
    • Allgemeine Filter: Sie können Daten entweder in ihrer Gesamtheit (Alle), nur erfolgreiche Synchronisierungen (ohne Fehler) oder fehlerhafte Synchronisierungen (mit Fehler) anzeigen.
  4. Tabellenspalten:
    • Die Tabelle bietet eine Übersicht über verschiedene Parameter, darunter:
      • Nummer der Transaktion
      • Art der Operation (z.B. neuer Kunde, neue Bestellung)
      • Erfassungsdatum
      • Status und Statusänderung
      • Fehlerbeschreibung (falls vorhanden)
  5. Probleme beheben:
    • Wenn Sie feststellen, dass eine bestimmte Aktion fehlgeschlagen ist (z. B. aufgrund eines Problems mit einer Zahlungsart), korrigieren Sie das zugrundeliegende Problem.
    • Markieren Sie anschließend die betroffene(n) Zeile(n) in der Tabelle.
    • Klicken Sie unten auf Aufgaben neu starten, um den Prozess erneut zu starten. Dies sollte die Aktion erfolgreich durchführen, sofern das Problem behoben wurde.

Bewahren Sie diese Anleitung immer griffbereit auf, um sicherzustellen, dass Ihre Datenübernahme zwischen Ihrer Software und Shopware reibungslos funktioniert

Fazit Das Beste aus beiden Welten!

Die Integration Ihrer spezialisierten Schnittstelle in Shopware bietet den Anwendern eine innovative Kombination aus erstklassigen Funktionen. Shopware bringt seine bewährten E-Commerce-Fähigkeiten in die Gleichung ein. Parallel dazu bietet Ihre Software ein leistungsstarkes Tool zur Berechnung von leistungsorientierten Provisionen. Sie ermöglicht es Unternehmen, Umsätze aus Shopware in vielfältigen Konstellationen präzise zu verarbeiten. Das Ergebnis? Affiliate-Partner können von transparenten, gerechten und attraktiven Provisionsmodellen profitieren, was ihre Zufriedenheit und Loyalität steigert. Insgesamt wird durch die Verknüpfung dieser Systeme ein optimiertes Geschäftsumfeld geschaffen, in dem Unternehmen und Partner gemeinsam wachsen und ihren Erfolg maximieren können.

Nach oben scrollen